Gas-Brennwerttechnik

Effiziente Wärmeerzeugung mit Gas

Die Brennwerttechnik nutzt nicht nur die Wärme, die bei der Verbrennung entsteht (Heizwert), sondern zusätzlich den Wasserdampfgehalt (Brennwert). Brennwertkessel sind in der Lage, die in den Abgasen enthaltene Wärme fast vollständig zu entziehen und als Heizwärme nutzbar zu machen. Brennwertkessel verfügen über Hochleistungs-Wärmetauscher, die Abgase noch vor dem Schornstein soweit abkühlen, dass der enthaltene Wasserdampf kondensiert und die freigesetzte Kondensationswärme zusätzlich auf das Heizsystem übertragen werden kann.

Mit dieser Technologie erreicht ein Gas-Brennwertkessel einen guten Wirkungsgrad und arbeitet dadurch besonders energiesparend, was sowohl den Geldbeutel als auch die Umwelt schont. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Gasheizung liegt die Energieersparnis mit einem Gas­-Brennwert­kessel bei 25 Prozent, wird der Kessel mit einer Solaranlage kombiniert sogar bei 40 Prozent. In Verbindung mit einem Flächenheizungssytem (Fussbodenheizung, Wandheizung, Deckenheizung) ergibt sich eine sehr effiziente Niedertemperaturheizung, die den fossilen Rohstoff Gas möglichst kosten- und umweltschonend nutzt.

Wir verwenden Cookies, um unseren Online-Auftritt für Sie zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutz-Richtlinien.