Holz & Pellets

Umweltfreundliche und nachhaltige Heizenergie

Steigende Kosten für fossile Energie und ein wachsendes Umweltbewusstsein haben zu einer stetig zunehmenden Nachfrage nach regenerativen Energieformen geführt. Eine moderne Holzheizung ist eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Alternative (oder Ergänzung) zu herkömmlichen Heizungsanlagen für fossile Brennstoffe.

Wirtschaftlich und CO2-neutral

Wird Holz in Verbindung mit nachhaltiger Forstwirtschaft geerntet, ist es eine erneuerbare und umweltverträgliche Energiequelle und wichtiger Bestandteil eines nachhaltigen Ressourcenmanagements. Beim Verbrennen von Holz wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Bäume im Laufe ihres Lebens auch aufgenommen haben. Das Heizen mit Holz ist deshalb CO2-neutral.

Holzbrennstoffe wie Pellet, gehören heute bei den meisten Brennstoffhändlern zu den Standard-Brennstoffen. Auch viele Sägewerke oder holzverarbeitende Betriebe bieten Pellets an. Scheitholz erhalten Sie zudem kostengünstig bei Forstbetrieben oder Landwirten mit Holzwirtschaft. Holz als heimischer Brennstoff ist sehr kostengünstig und in der Preisentwicklung keinen großen Schwankungen ausgesetzt.

Moderne Holzheizkessel sind so komfortabel, dass praktisch jedes Ein- und Mehrfamilienwohnhaus mit Wärme versorgt werden kann. Voraussetzung ist ein trockener Lagerraum, denn die Restfeuchte des Holzes ist mitentscheidend für die Qualität der Verbrennung. Umbauten, z. B. am Schornstein, sind in der Regel nicht erforderlich. Holzheizkessel lassen sich zudem ideal mit Heizsystemen für Öl oder Gas  kombinieren.

Wir verwenden Cookies, um unseren Online-Auftritt für Sie zu verbessern. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutz-Richtlinien.